Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Angebote sind 4 Wochen bindend, dann aufgrund möglicher Änderungen von Materialbeschaffung und Herstellung freibleibend, Transportkosten trägt gem. 466 BGB der Besteller. Eingeräumte Rabatte können jederzeit widerrufen werden. Eine Transportversicherung wird nur auf Wunsch und Kosten des Bestellers abgeschlossen.

2. Bei aufgrund von Bestellungen des Kunden kalkulierten Mengen von Zubehör (Heizungsrohr, weiteres Heizungszubehör, Folien, Leisten, Füllestrich, Gewebe, Fliesenkleber, Dämmplatten und Schüttung) haftet der Verkäufer nicht für die heiztechnische Belastbarkeit, Genauigkeit von sonstigen für die Bauplanung erforderliche Kalkulationen oder für weiterführende Schäden.

Für das Lithotherm System wurde zu der gesetzlichen Gewährleistung zusätzlich eine Systemversicherung abgeschlossen. Zu den Systembestandteilen gehören die Lithotherm Formplatten, das Lithotherm Heizrohr, die Holzprofilleisten und das dazugehörige Glasgewebe. Gewährleistungsansprüche und Versicherungsschutz ggü. dem Hersteller können nur bei strikter Einhaltung der Montagevorschriften gelten.

3. Wird auf Wunsch eines Händlers eine Kundenbaustelle direkt beliefert, entsteht kein Anspruch auf Teillieferungen zu anderen Baustellen. Verantwortlich für Transportkosten und volle Kaufpreiszahlung bleibt jeweils der Besteller. In allen Fällen endet die Obliegenheit der Versendung an der Bordsteinkante des Empfängergrundstücks.

4. Es gilt der Erfüllungsstand 14467 Potsdam und der Gerichtsstand Landgericht 78628 Rottweil.

5. Gebrochene oder beschädigte Platten sind unverzüglich nach in Empfangnahme der Ware, auch der vollen Palette, zu rügen. Vor Einbau ist zutreffende Baufeuchte zu kontrollieren. Die LITHOTHERM-Formplatten müssen vor dem Verlegen der Fußbodenbeläge auf Trockenheit überprüft werden. Materialfeuchte, bezogen auf die Trockenmasse (spezifisches Gewicht der LITHOTHERM-Platten 1,3 ) sollte beim Verlegen von Holzböden 10-12 % nicht übersteigen. Messmethoden, CM oder elektronisch. Holzbodenbeläge sind vor dem Verlegen einige Zeit dem Raumklima anzupassen. Auf eine genaue Einhaltung der Montageanleitung ist zu achten.

6. Der Verkäufer vermittelt auf Wunsch eine - gesondert vergütungspflichtige - Handwerkereinweisung in die Verlege- und Einbautechnik von Lithotherm, welche Selbstbauern zur Einhaltung der technischen Anforderungen und Höhentoleranzen dringend empfohlen wird.

7. Eine gesonderte Kalkulation der heiztechnischen Auslegung muss je nach Gebäudestandard, Isolierung und Heizlast von einem Drittanbieter (bspw. Haustechnikplanungsunternehmen) durchgeführt werden. Ein hydraulischer Abgleich der druckgeprüften Heizkreise ist durchzuführen. Die Durchführung bzw. Veranlassung dieser Arbeiten liegt nicht in der Verantwortung des Verkäufers.

8. Bis zur vollständigen Kaufpreiszahlung bleibt das versendete Material Eigentum des Verkäufers.