Radiatoren sind out!

In ca. 85% der Neubauvorhaben kommen sie nicht mehr zum Einsatz. Sondern es ist die Fußbodenheizung, die den Siegeszug vor Jahren angetreten hat.
Radiatoren sehen nicht nur unschön aus. Sie nehmen Platz weg, produzieren im Betrieb häufig Geräusche, erzeugen trockene Luft, wirbeln Staub und Bakterien auf und sind am Ende wohnhygienisch bedenklich. Heizkörper/Radiatoren wurden massenhaft eingesetzt, als die Energiekosten noch kein Thema waren. Sie müssen mit 50 bis 70 °C Vorlauftemperatur arbeiten, damit ein Luftstrom entsteht, der den Raum wärmt (Prinzip der Konvektion). Bei diesen Betriebstemperaturen sind sie echte Energiefresser!

Setzen Sie mit Lithotherm auf natürlich wirkende Wärmestrahlung und senken Sie die Vorlauftemperatur auf 29 bis 35°C. Allein durch den Austausch von Radiatoren mit Lithotherm verringern Sie Ihre Energiekosten um 40%. Darüber hinaus schaffen Sie Platz und erhöhen den ästhetischen Wert Ihrer Immobilie.

Vergleich verwendeter Baustoffe der Lithotherm Raumklimasysteme mit denen herkömmlicher Heizsysteme unter ökologischen Gesichtspunkten: